Ausflug nach Mittelerde

Da sich unser Blog offenbar abnehmender Beliebtheit erfreut, werden wir uns dieses Mal etwas kürzer halten. Vor 2 Wochen sind wir auf die Nordinsel übergesetzt. Trotz ordentlich Wind war die Überfahrt ruhig und beim Auslaufen wurden wir von Delfinen begleitet. Eine Woche haben wir dann in Wellington verbracht, eine sehr hübsche, hügelige, windige Stadt mit vielen alten Gebäuden, viel Kunst, Kultur, einem schönen Hafen und mehr Stadtfeeling als wir in den vergangenen 3 Monaten erlebt haben. Und dennoch ist das Meer nie weiter als eine halbe Stunde Fahrt entfernt. Wellington ist nicht nur Neuseelands Hauptstadt sondern auch das Zentrum der hiesigen Filmindustrie. Hier wurden große Teile des Herrn der Ringe und des Hobbits gedreht. Wir haben uns die Weta Cave angeschaut. Dort wird so ziemlich alles Künstliche, was in den Filmen gebraucht wird, angefertigt, d.h. Waffen, Kostüme, Anzüge, Masken und Figuren. Wir haben eine Führung gemacht, bei der erklärt wird, wie alles hergestellt wird. Das war sehr interessant, alles sieht täuschend echt aus und ist eigentlich aus Kunststoff. Danach sind wir an der Küste nach Wanganui gefahren, auch eine hübsche Stadt mit vielen alten Gebäuden und dem Wanganui River. Anschließend ging es weiter in die Region um den Vulkan Mount Taranaki. Dessen Spitze kann man an einem Tag besteigen, da uns unsere Wanderung im Abel Tasman Nationalpark noch gut im Gedächtnis geblieben war, entschieden wir uns für die wesentlich kürzere Wanderung auf die Pouakai Range. Man klettert also 2,5h den Berg hoch auf 1500m. Der Wanderweg ist mit Holz ausgebaut und hat (unabhängige Zählungen zufolge 3.180 (!!!)) Stufen - in eine Richtung. Den Muskelkater am nächsten Tag könnt ihr euch vorstellen. Gestern sind wir dann nach Matamata weitergefahren, um Hobbiton zu besuchen. Und das war einfach fantastisch, mit so viel Liebe zum Detail gemacht. Wir haben unzählige Fotos gemacht, wie ihr sehen werdet. Morgen geht's weiter auf die Coromandel Halbinsel, wo wir hoffentlich noch viel Spätsommer erwischen!

8.3.14 09:38

Werbung


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Barbara (9.3.14 19:57)
Hallo Weltreisende,

das hört sich ja wieder alles sehr spannend und interessant an!
Langsam werdet Ihr zu NZ-Experten!!??
Schade, daß die Leserzahl abnimmt. Gibts Erklärungen? Ich finde Eure Berichte nach wie vor sehr spannend! Freu mich schon auf Eure Fotos!

Übrigens ist das Bild vom Pfarrer total gut angekommen und nicht nur beim Pfarrer! Durch die ganze Gemeinde ging ein anerkennendes Raunen, beim Anblick des Bildes. Sie waren so interessiert, daß Thomas einige Kopien ausgedruckt und verteilt hat.
Ich hab mich natürlich sehr darüber gefreut!
Hab gleich heute zeichnen geübt: Leonardo die Caprio in jungen Jahren. Schick dann mal ein Foto.

So, Ihr Lieben, bis dann und lasst Euch herzlich umarmen!
Mama

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen